Zur Person

Prof. Martin Visbeck ist Co-Vorsitzender der Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit 2030, Leiter der Forschungseinheit „Physikalische Ozeanographie“ des GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel und Professor für Ozeanographie an der Christian-Albrechts Universität Kiel. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Ozeandynamik und Klimavariabilität, integrierter Ozeanbeobachtungen und der nachhaltigen Entwicklung im Kontext der Mensch-Ozean Beziehung. Seit 2013 ist er Vorsitzender des DKN Future Earth und seit 2007 Sprecher des Kieler Exzellenz-Clusters „The Future Ocean“. Herr Visbeck ist unter anderem Mitglied des “Scientific Committees” des Weltklimaforschungsprogramms (WCRP), des Governing Boards des International Science Council (ISC) und des Leadership Councils des „Sustainable Development Solutions Networks“.

Martin Visbeck ist bei der Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit 2030 zudem Co-Leiter der Arbeitsgruppe “Global Commons”.

Der Ozeanologe Martin Visbeck erläutert die Herausforderungen einer nachhaltigen Nutzung von Global Commons

Martin Visbeck (DKN Future Earth) bei einem Treffen der Arbeitsgruppe "Global Commons"
Teilen auf
Tweet about this on Twitter
Share on Facebook
Share on Google+
Email this to someone